Partner werden

und mit Natur. Welten. durchstarten

 

Ihre Vorteile

x Um Ihnen bei der Preisgestaltung und der Zimmerbelegung die größtmögliche Flexibilität zu bieten, arbeiten wir mit Direktanfrage auf Provisionsbasis OHNE feste Kontingente.

x Die Vermittlungsprovision wird nur beitatsächlicherBuchung verrechnet und beträgt 15% vom Bruttonächtigungspreis. Nebenkosten wie z.B. Endreinigungen, Wellness-Behandlungen, Mahlzeiten,  Ausflüge etc. werden in voller Höhe an Sie weitergeleitet.

x JedeKundenanfrage wir individuell mit Ihnen abgestimmt, wodurch Sie Preise und Stornobedingungen je nach Auslastung individuell bei jeder einzelnen Anfrage anpassen können.

x Die Kommunikation und Betreuung der Gäste wird bis zur Anreise komplett von uns übernommen - damit werden Ihre laufenden Verwaltungskosten zusätzlich gesenkt.

x Die Kundenzahlungen werden ebenfalls von uns abgewickelt, diese überweisen wir spätestens 14 Tage vor Anreise auf Ihr Konto. Dadurch helfen wir Ihnen die Liquidität zu steigern und das Ausfallsrisiko zu minimieren.

x Doch der wichtigste Teil ist natürlich der Webauftritt und die Präsentation Ihrer Unterkunft, welcher für die ersten 20 Unterkünfte kostenlos erstellt wird.

--> Normalpreis Pauschal EUR 400,00 pro Unterkunft - also schnell anmelden!

x Für die optimale Webpräsenz als „nachhaltiges Retreat“ sorgen unsere Social-Media-Kanäle und unser Blog zu nachhaltigen Themen rund um Tourismus und Freizeit.

 

xx Von unserer Werbung und Vermarktung Ihres umweltbewussten und zukunftsorientierten Retreats profitieren Sie auf jeden Fall!

 

Nur noch ein paar Details ...

und schon können wir Sie bei Natur. Welten. zur Anmeldung erfassen.

mode_edit
email
call
Welche kriterien erfüllen Sie?
helpBeschreibung der Kriterien finden Sie hier!

mode_edit

close
  • Architektur

    Hier sollte darauf geachtet werden, dass natürliche Baumaterialien und/oder regenerative Baustoffe verwendet wurden. Auch ein Punkt, der beachtet wird, ist die Nachhaltigkeit des Gebäudes. Es zeichnet sich durch seine hohe ökologische, ökonomische und sozio-kulturelle Qualität aus. Diese drei charakterisierenden Kriterien werden nicht isoliert, sondern in einem Gesamtzusammenhang betrachtet. Ausgangspunkt und wichtige Voraussetzung, um objektive Aussagen über die nachhaltige Qualität eines Gebäudes machen zu können, ist die Betrachtung der gesamten Lebensdauer eines Bauwerks. Die Lebensdauer eines Gebäudes umfasst die Phasen der Planung, der Errichtung, der Nutzung, des Betriebs und des Abrisses bzw. des Rückbaus. Diese unterschiedlichen Phasen eines Gebäudes stellen gemeinsam seinen Lebenszyklus dar und müssen bei der Beurteilung der Nachhaltigkeit eines Gebäudes mit einbezogen werden.
    Ein weiteres Kriterium erschließt sich aus der Vermeidung von Transportwegen zum Beispiel bei der Verpflegung, Müllentsorgung oder sonstige Einkäufe. Ebenfalls wird hier bewertet, wie sich das Gebäude in die umgebende Landschaft einpflegt. Gebäude die einen besonderen historischen oder kulturellen Wert für ihre Region besitzen oder denkmalgeschützte Gebäude. (zB alte Bauernhäuser, alte Burggebäude, alte Gebäude mit besonderen künstlerischen Verzierungen in der Fassade, Gebäude die eine wichtige Rolle für Ereignisse gespielt haben.) Historische Gebäude die originalgetreu restauriert wurden mit traditionellen Baumaterialen, traditioneller Bauweise und Handwerk. (Bauernhaus zu Chalet umbauen aber so gut es geht original zu belassen bzw. original restaurieren = Wertschätzung traditionelles Handwerk) 
     

  • Ressourcen

    Was für einen Ressourcenverbrauch hat die Unterkunft und welche Ressourcen nutzt die Unterkunft. Wie viel Wasserverbrauch für Körperpflege und Wäsche hat die Unterkunft. Nutzt die Unterkunft eine Bewässerung oder hat sie einen Regenwasserspeicher. Gibt es eine spezielle Bepflanzung im Garten oder am Gebäude. Gibt es besondere Einrichtungen, um die Ressourcen zu sparen, wie z.B.  Der Einsatz von WC-Wasserstoppern, Perlatoren an Wasserhähnen und wassersparende Waschmaschinen wirken sich positiv auf den Verbrauch aus. Beim Wäsche-Wechsel gibt es ebenso viel Einsparpotential: Weisen Sie Ihre Gäste darauf hin, dass Sie ihre Handtücher mehrfach benutzen und nicht nach einmaligem Gebrauch auf den Boden werfen.

  • Reducing and Recycling

    Gibt es in der Unterkunft explizite Müllvermeidung, das heißt zum Beispiel weniger Verpackungen, da man gewisse Verbrauchsgüter direkt beim Bauer holen kann (Nahrungsmittel). Gibt es eine geregelte Mülltrennung oder werden gewisse Stoffe dem natürlichen Kreislauf wieder zugeführt, wie zum Beispiel bei der Kompostierung oder weiter Verwertung von alten Lebensmitteln.

  • Energieoptimierung

    Besitzt die Unterkunft ein umweltschonendes Energiekonzept in Form von Wärmepumpe, Biowärme, Solar, Hackschnitzelanlage oder Wasserregenerator. Heizen, Kühlen und Lüften sind ebenfalls wichtige Punkte im Thema Energiegewinnung beziehungsweise umweltbewusstes Wohnen. Sparen Sie Heizkosten indem Sie Schaltuhren für die Lüftungsanlage nutzen. Mit elektrischen Thermostatventilen können Sie zudem verhindern, dass Ihre Gäste bei geöffnetem Fenster heizen und so Energie vergeuden. Gibt es bei der Klimaanlage einen Ausschaltplan, denn in häufig genutzten Räumen ist der Klimatisierungsbedarf meist gut vorhersehbar.

  • Natürliche und ökologische Produkte

    Verzicht auf unnötige Spezialreiniger, Duft- und Raumsprays sowie ätzende oder chlorhaltige Reinigungsmittel. Ökologische Reinigungsmittel und Pflegeprodukte, die mit dem Blauen Engel zertifiziert sind, stellen zudem einen Indikator für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe und ein Fokus auf die Vermeidung von Verpackungsabfällen dar. Verzicht auf Papierservietten und zurück zu Stoff. Vermeidung von täglichem Handtuch- und Bettwäschetausch. Verwendung von Bioprodukten und Naturkosmetik im Wellnessbereich.

  • Regionale Wertschöpfung

    Verwenden Sie saisonale und regionale Lebensmittel. Diese sind dank kürzerer Transportwege und reduzierter CO2-Emissionen und aufgrund von weniger Kühlung und Lagerung viel umweltschonender. Gleichzeitig stärken Sie die heimische Wirtschaft und lokale Produzenten.

  • Standort und Mobilität

    Unterstützung der Gäste bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sowie Erreichbarkeit und Nutzen der öffentlichen Mobilität. Lademöglichkeiten für E-Autos bei der Unterkunft oder Verleihmöglichkeit in der Nähe für umweltschonende Autos. Fahrradverleih in der Unterkunft oder in der Nähe.

  • Mitarbeiter

    Mitarbeiter werden korrekt und fair behandelt sowie angemessen und verantwortungsbezogen entlohnt. Unterstützung, um eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen. Wertschätzung, ein freundliches Miteinander und Zusammenhalt im Team. Attraktivität durch freiwillige Sozialleistungen oder flexible Arbeitszeiten.

  • GreenMind

    In diesem Betrieb wird ein besonderes Umweltengagement geboten. Nachhaltiger Urlaub in ökologisch einwandfreier Natur bedeutet höchsten Genuss, besten Komfort und spannendes Entspannen. Und Sie lernen zugleich, auf Dinge zu verzichten, die die Natur zu sehr belasten. Dieser ressourcenschonende Umgang gehört zu einer umweltbewussten Unterkunft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern.
Mehr Infos finden Sie hier!
ok